Bürgermeister

Im Laufe der einzelnen Regatten waren schon diverse Bürgermeister der angrenzenden Städte anwesend und haben ihre Teams angefeuert. Bürgermeister Scheib hat sogar eine Siegerehrung vorgenommen, ebenso Klaus Pesch in Ratingen.
Die Herren Scheib und Werner übernahmen 2006 zusammen mit Herrn Erwin die Schirmherrschaft.

2000 Jahre alte Tradition

Das Tuen Ng ( Drachenboot) Fest findet jedes Jahr am fünften Tag des fünften Mondes statt. Es handelt sich hierbei um eine Feier zu Ehren von Qu Yuan, einem beliebten Staatsmann und Poeten, der vor mehr als 2.000 Jahren während der "Chu-Dynastie" gelebt hat.
Die Regierung der "Chu-Dynastie" war korrupt. Nachdem neidische Rivalen irrtümlicherweise Qu Yuan des Verrats beschuldigt hatten, wurde er verbannt. Aus Verzweiflung und auch als Protest gegen die Regierung, stürzte sich Qu Yuan in den Mi Lo Fluß.
Die Drachenbootrennen während des Festes sind eine Neuinszenierung der vergeblichen Versuche der Fischer, die ausgezogen waren, um Qu Yuan zu retten. Es ist bis heute nicht endgültig geklärt, wie das eigentliche Drachenboot und der Bug zustande kamen. Man nimmt jedoch an, daß bei der Entwicklung der Rennen über Jahre hinweg die furchterregenden Drachenbootköpfe hinzugefügt wurden, um böse Wassergeister fernzuhalten.
Speziell zu dieser Jahreszeit werden aus Reis und Fleisch Bällchen geformt, in Bambusblätter gehüllt und gegessen. Diese stehen als Symbol für die Fleischbällchen, die einst ins Meer geworfen wurden, um zu vermeiden, daß die Fische den Körper Qu Yuans fressen und um seine Seele zu beruhigen

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.